Verwaltungs-, Umwelt- und öffentliches Immobilienrecht

Das Verwaltungs-, Umwelt- und öffentliche Immobilienrecht deckt eine Vielzahl von Bereichen ab mit denen eine Gesellschaft bei der Realisierung ihres Projektes konfrontiert werden kann.

Die Schwierigkeit besteht vor allem in der Überlagerung von verschiedenen Vorschriften und Bestimmungen. In der Tat kann ein Projekt gleichzeitig föderalen, regionalen, provinzialen, kommunalen, sowie europäischen Normen unterliegen.

Wir beschäftigen uns mit Bereichen wie dem öffentlichen Dienst, den öffentlichen Ausschreibungen, der Enteignung zum Nutzen der Allgemeinheit und den Genehmigungen.

Unser Team besteht aus Anwälten, die in diesen Bereichen spezialisiert sind, Sie bei der Vorbereitung und Umsetzung Ihrer Projekte begleiten und gegebenenfalls vor den entsprechenden Behörden und Gerichten vertreten können.

Wir treten regelmäßig vor dem Verfassungshof und dem Staatsrat, den höchsten Verwaltungsgerichten des Landes, auf. Wir plädieren ebenfalls vor dem Europäischen Gerichtshof.

Unsere Erfahrung in diesen Bereichen ist global und breit gefächert.

So ist es im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung bereits dazugekommen, dass wir, je nach Angelegenheit, den öffentlichen Auftraggeber, den ausgewählten Bewerber oder die ausgeschlossene Gesellschaft vertreten haben.

Dasselbe gilt selbstverständlich auf im Falle anderer Streitigkeiten, wie beispielsweise der Ernennung eines Beamten, dem Genehmigungsantrag oder einer Enteignung zum Nutzen der Allgemeinheit und den Genehmigungen.

Diese Eigenschaft ermöglicht uns die Argumentation der Gegenpartei besser zu verstehen und dementsprechend gezielter darauf einzugehen.
© Matray Matray & Hallet - Mentions légales - Développé par Peps Communication. Tous droits réservés.